Entwicklungsplanung paedML® Windows 3.1

 

Die Entwickler der paedML Windows arbeiten momentan an folgenden Themen:

  • Hotfix für Patch 1 (vorab Release aus Patch 2)
    Im Frühjahr 2018 erscheint ein Hotfix für Patch 1, der die Zuverlässigkeit des Sync-Jobs verbessern wird.

  • Patch 2
    Im Sommer 2018 ist die Veröffentlichung von Patch 2 zur paedML Windows 3.1 geplant. Dieser enthält erste Elemente einer neuen GUI (Graphical User Interface). Die künftige Benutzeroberfläche wird nicht mehr auf Sharepoint, sondern auf HTML5, Javascript und Bootstrap basieren. Die Menüpunkte "Raum", "Computer" und "Drucker" werden im ersten Schritt konsolidiert und dann nicht mehr einzeln, sondern in einer Übersicht angezeigt. Damit wollen wir den vielen Kundenwünschen Rechnung tragen. Außerdem beinhaltet Patch 2 Fehlerbehebungen (Bugfixing) und Verbesserungen des Sync-Jobs.

  • Integration von Relution als Mobile Device Management
    Für die paedML Windows ist die Integration der Mobile Device Management Plattform Relution vorgesehen. Schulen integrieren Relution als MDM Lösung in die paedML und nach Erwerb der notwendigen Lizenz können mobile Geräte, wie Tablets und Smartphones sowie deren Apps und Zugänge für ein digitales Klassenzimmer verwaltet und konfiguriert werden. Momentan stehen wir im Rahmen eines Projekts vor einer ersten Testphase, ein Publikationszeitraum kann noch nicht genannt werden.
  • Neue Oberfläche
    Die Entwickler arbeiten an einer neuen Oberfläche für die paedML Windows. Sie soll zukünftig moderner, intuitiver und benutzerfreundlicher werden. Diese Neuentwicklung entspricht einem vielfachen Kundenwunsch nach einer verbesserten Bedienbarkeit der paedML. Es steht noch kein Fertigstellungszeitpunkt fest.

Weitere Informationen zur paedML Windows:

Zur Netzwerklösung paedML Windows 3 können Sie sich hier informieren.

Termine und Informationen zum Schulungsangebot für Dienstleister und IT-Systemverantwortliche finden Sie hier.