Pädagogische Funktionen der paedML Linux 6.0

Sind Sie eine leidenschaftliche Lehrkraft, die ihren computergestützten Unterricht noch lebendiger und effektiver gestalten möchte? Dann können Sie sich freuen, denn Lehrende und Lernende können die paedML ganz ohne IT-Kenntnisse nutzen. Möglich wird dies durch die Schulkonsole: ein einfach zu bedienendes, selbsterklärendes Interface, über das sich alle pädagogischen Funktionen aufrufen lassen.

Die neue paedML Linux 6.0 kommt mit neuen pädagogischen Funktionen.
Bild: © 2013 Thinkstock, Bild-Nr.: 154299794

Wir haben für Sie die wichtigsten pädagogischen Funktionen der paedML Linux 6.0 zusammengestellt, vom Steuern der Schülercomputer per Mausklick bis zum bequemen Moderieren von Druckern.

Schülercomputer steuern

Montagmorgens, 8 Uhr, Sie möchten pünktlich mit dem Unterricht beginnen. Die Schülerinnen und Schüler sitzen bereits vor Ihren Computern – doch haben schon alle Ihre Rechner hochgefahren und sind bereit zum Arbeiten? Mit Hilfe der paedML Linux 6.0 können Sie auch in frontalen Sitzordnungen mit einem Blick erfassen, welche Rechner der Klasse ab- und welche angeschaltet sind. Per Fernsteuerung lassen sich Schülercomputer starten oder herunterfahren. Außerdem können Sie Bildschirm und Eingabegeräte wie Maus und Tastatur sperren beziehungsweise freigeben.

Mit paedML Linux 6.0 spielend lernen.
Die paedML Linux 6.0 wird für alle Schularten geeignet sein. (Bild: © 2013 Thinkstock, Bild-Nr.: 140303386)

Der Unterricht ist im vollen Gange, die Aufgaben sind verteilt: Wie kommen die Lernenden mit den Arbeitsaufträgen zurecht? Arbeiten sie fleißig daran oder widmen sich einzelne von ihnen gar einer anderweitigen Beschäftigung? Die Schulkonsole der neuen paedML Linux offeriert Ihnen hier einen besonderen Service: Per Mausklick können Sie sich den Inhalt eines beliebigen Schülerbildschirms anzeigen lassen und somit schnell den aktuellen Arbeitsstand erfassen, Feedback geben und im gegebenen Fall auch interaktiv eingreifen. Die Ansicht des Schüler-Desktops wird fortlaufend aktualisiert.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, den Bildschirminhalt eines Computers an alle anderen Computer zu übertragen und dort darzustellen. Gemeinsam mit der ganzen Klasse können Zwischenergebnisse besprochen, Arbeitsschritte demonstriert oder Präsentationen durchgeführt werden – ganz ohne Beamer! 

Während der Präsentationsphase wird der projizierte Bildschirminhalt auf allen Schülerrechnern in Vollbild dargestellt; Tastatur- und Mauseingaben sind für die Lernenden blockiert. Auf Ihrem Rechner erfolgt die Präsentation jedoch in einem separaten Fenster, sodass alle Eingaben wie gewohnt durchführbar sind.

Opens internal link in current windownach oben

Internet verwalten

In sozialen Netzwerken mit Freunden chatten, witzige Videos anschauen, online Spiele zocken – Ihren Schülerinnen und Schülern wird es in den Weiten des World Wide Webs sicher niemals langweilig. Nur sollten diese Aktivitäten keinesfalls Ihren Unterricht beeinträchtigen. Mit der paedML Linux 6.0 können Sie Internetregeln definieren und deren Gültigkeit exakt festlegen – das wilde Surfen wird somit unterbunden.

Per Mausklick lässt sich das Internet entweder global für den ganzen Raum oder nur für einzelne Rechner sperren. Darüber hinaus lassen sich konkrete Seiten im Internet freigeben, sodass Sie den Lernenden speziell ausgesuchte Webseiten zum Durchstöbern anbieten können.

Opens internal link in current windownach oben

Klassenarbeiten schreiben

Das digitale Schreiben von Klassenarbeiten konfrontiert Lehrkräfte mit kniffligen Herausforderungen: Wie bleibt den Prüflingen der Zugriff auf unerwünschte Dateien oder gar das Internet verwehrt? Kann man gewährleisten, dass jeder Lernende wirklich nur seine Datei bearbeitet und kein gegenseitiger Austausch stattfindet? Lassen sich die Arbeiten so abspeichern, dass sie dem Lehrer problemlos zur Verfügung stehen und jedem Prüfungskandidaten eindeutig zuordenbar sind?

All diese Knackpunkte werden in der paedML Linux 6.0 gelöst – mit einem speziell entwickelten Klassenarbeitsmodus. So wird für den Zeitraum der Klassenarbeit sichergestellt, dass die Lernenden weder auf ihr Homeverzeichnis noch auf andere externe Quellen zugreifen können. Der Zugang zum Internet lässt sich systematisch einschränken: Sie können für Ihre Schüler gezielt einzelne Webseiten – wie etwa Online-Wörterbücher ­– freigeben, während das restliche Netz gesperrt ist.

Aufgaben und Arbeitsmaterialien lassen sich über den Klassenarbeitsmodus der Schulkonsole digital verteilen: Hierzu werden spezielle Klassenarbeitskonten für die Schülerinnen und Schüler angelegt. Mit Abschluss der Arbeit werden alle relevanten Dateien entweder automatisiert oder ganz bequem per Mausklick eingesammelt und nach Schülern sortiert in Ihrem Homeverzeichnis abgelegt.

Interessiert es Sie während der Klassenarbeit, wie Ihre Prüflinge die Aufgaben bewältigen und welche Arbeitsfortschritte feststellbar sind? Kein Problem: Mit der paedML Linux 6.0 können Sie zu jedem Zeitpunkt der laufenden Prüfung Zwischenergebnisse einsammeln – ohne Ihre Klasse zu stören.

Opens internal link in current windownach oben

Klassenarbeiten werden sich bald digital schreiben lassen.
Bald ein Bild der Vergangenheit? Mit der zukünftigen paedML Linux 6.0 lassen sich Klassenarbeiten digital schreiben. (Bild: © 2013 Thinkstock, Bild-Nr.: 78617342)
Mobiles Lernen mit der zukünftigen paedML Linux 6.0
Mobiles Lernen mit der neu erscheinenden paedML Linux 6.0 (Bild: © 2013 Thinkstock, Bild-Nr.: 185474460)

Drucker moderieren

Vielleicht kennen Sie diese Situation aus Ihrem Unterrichtsalltag: Die Schülerinnen und Schüler recherchieren im Internet und drucken mit Feuereifer Bilder aus – meistens im großflächigen Format und in Vollfarbe. Auch beim Ausdrucken von farbenfrohen Zwischenergebnissen sind die Lernenden nur selten auf Sparsamkeit bedacht.

Schluss mit unnötiger Papier- und Tonerverschwendung: Die paedML Linux 6.0 bietet Ihnen eine durchdachte Druckverwaltung. Sie erhalten eine Übersicht der anstehenden Druckaufträge und können diese entweder freigeben oder verwerfen. Ihr Netzwerkberater kann das System auch so konfigurieren, dass Schülerinnen und Schüler ohne Ihre Freigabe drucken können. Auch ein Mischbetrieb ist denkbar, sodass der Schwarzweißdrucker frei verfügbar ist, während der Farbdrucker nur durch eine Lehrkraft genutzt werden kann.

Opens internal link in current windownach oben

Ein Benutzerhandbuch speziell für Lehrkräfte

Neben den skizzierten pädagogischen Funktionen verfügt die paedML Linux 6.0 über weitere intelligente Steuerungsmöglichkeiten: So lassen sich Schülerpasswörter komfortabel verwalten, Arbeitsgruppen digital betreuen und Projekte klassenübergreifend moderieren.

 

Die paedML Linux bietet eine umfangreiche Dokumentation. Hier finden Dienstleister, Netzwerkbetreuer und Lehrkräfte alle Informationen, die für die Einrichtung und den Betrieb der paedML Linux gebraucht werden.

Opens internal link in current windownach oben