Einzelansicht

Lego Mindstorms-Roboter – Coole Klassenkameraden im Programmierunterricht

  • Autoren: Di Angelo, Monika / Löwenstein, Bernhard
  • Erschienen: 2012
  • Quelle: Blaschitz, Edith / Brandhofer, Gerhard / Nosko, Christian / Schwed, Gerhard (Hrsg.): Zukunft des Lernens. Wie digitale Medien Schule, Aus- und Weiterbildung verändern.
  • Verlag: Verlag Werner Hülsbusch

Abstract

Der Text von Bernhard Löwenstein und Monika Di Angelo geht der Frage nach, wie sich der Programmierunterricht technologiegestützt, attraktiv und zeitgerechter gestalten lässt. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Nutzung von Lego-Mindstorms-Robotern und wie sich diese mit Hilfe von Java und NXT-G steuern lassen. Doch wie können Roboter in den Unterricht integriert werden? Die Autoren geben eine Einführung in das Thema und stellen konkrete Ansätze für den Schulunterricht vor.
Der Text als: pdf (697 KB)

Löwenstein, Bernhard

Mag. DI Bernhard Löwenstein ist Gründer und ehrenamtlicher Obmann des Instituts zur Förderung des IT-Nachwuchses, er führt altersgerechte Roboter- und Technologie-Workshops für Kinder und Jugendliche durch, um diese für IT und Technik zu begeistern. Nach seinem Diplom in Informatik an der TU Wien arbeitete er als Projektleiter und Softwareentwickler für die Intervista AG Deutschland mit dem Schwerpunkt: Entwicklung von Applikationen und Komponenten im Java Enterprise-Umfeld mit Anbindung an unterschiedliche Fremdsysteme. Heute ist er als selbstständiger IT-Trainer und Consultant tätig.

Di Angelo, Monika

Mag. DI Dr. Monika Di Angelo ist Informatikprofessorin an der TU Wien – Institut für Rechnergestützte Automation und beschäftigt sich dort im Rahmen ihrer Tätigkeit unter anderem mit verschiedenen fachdidaktischen Aspekten der Informatik.