Einzelansicht

Kinder – Werte – Werbekompetenz.

Abstract

Für viele Unternehmen sind Kinder eine bedeutende Zielgruppe, die sie versuchen, durch vielfältige Werbemaßnahmen zu erreichen. Die Diskussionen über die Wirkung der Werbebotschaften auf Kinder sind vielfältig und reichen von Angst und Sorge bis zur Rechtfertigung der Kinderwerbung. Die Autoren Rosenstock und Fuhs diskutieren in diesem Artikel die unterschiedlichen Standpunkte und fordern schlussendlich mehr Werbung. Nicht für kommerzielle Produkte, sondern für gesellschaftliche Werte und Lebensbilder.
Der Text als: pdf (931 KB)

Rosenstock, Roland

Prof. Dr. Roland Rosenstock ist Leiter des Lehrstuhls für Praktische Theologie (Religionspädagogik / Medienpädagogik) an der Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald. Seine Schwerpunkte liegen in der Beziehung zwischen Religion und Medien, wobei vor allem Medienethik, -pädagogik und -didaktik sowie Medienkompetenzentwicklung im Fokus stehen. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitet er auch als Kinderbuchautor und Publizist.

Fuhs, Burkhard

Prof. Dr. Dr. Burkhard Fuhs ist habilitierter Erziehungswissenschaftler und Volkskundler. Seine zentralen Forschungsgebiete sind der Wandel der Kindheit und die Technisierung des Alltags. Er ist Professor für den Fachbereich Lernen und Neue Medien, Kindheit und Schule an der Universität Erfurt und Vorsitzender des Erfurter Netcodes.