Einzelansicht

Rechtsextremismus online. Aktuelle Entwicklungen und Strategien zur Bekämpfung.

  • Autor: Glaser, Stefan
  • Erschienen: 2011
  • Quelle: merz. medien + erziehung. 55. Jahrgang, Heft 05/11.
  • Verlag: kopaed verlagsgmbh

Abstract

Jeder kann das Web 2.0 dazu nutzen, Informationen zu verbreiten. Vor allem Soziale Netzwerke, in denen Jugendliche inzwischen einen großen Teil ihrer Zeit verbringen, bieten hierfür eine ideale Plattform. Die rechtsextreme Szene nutzt diese Kanäle, um ihre Botschaften in die Gesellschaft zu bringen, wobei sie besonders auf die Jugendlichen abzielt. Stefan Glaser berichtet in diesem Beitrag, wie Neonazis versuchen, ihr Gedankengut mit Hilfe des Internets unter Jugendlichen zu verbreiten und was man dagegen tun kann.
Der Text als: pdf (274 KB)

Glaser, Stefan

Stefan Glaser ist Leiter des Arbeitsbereichs Rechtsextremismus und stellvertretender Leiter von jugendschutz.net, der länderübergreifenden Stelle für Jugendschutz im Internet. Er studierte Pädagogik und Politikwissenschaft und arbeitete einige Jahre in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung. 2002 war er Mitgründer des International Network Against Cyber Hate (INACH) und ist nun Mitglied des INACH Vorstandes. (Foto: jugendschutz.net)