Suche

Ökumenischer Fachtag thematisiert Populismus

Am 7. März 2018 findet an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr ein ökumenischer Fachtag statt. Thema ist „Bedrohte Glaubwürdigkeit – Sicherheit gewinnen im Umgang mit populistischen und vereinfachenden Überzeugungen“.

Der Schwerpunkt des Fachtags liegt auf Handlungsempfehlungen für Lehrkräfte im Umgang mit Populismus, insbesondere im Fach Religion.

 

Der ökumenische Fachtag stellt die Herausforderung in den Mittelpunkt, die durch den latenten oder sogar offen zur Schau gestellten Rechtspopulismus in vielen Ländern Europas wie auch in Deutschland gegeben ist. Den Auftakt des Fachtags gestaltet Dr. Rico Behrens, der als Politologe und Leiter des Projekts „Starke Lehrer – starke Schüler“ seit mehreren Jahren an der TU Dresden im Bereich der Professur für Didaktik der politischen Bildung und Gemeinschaftskunde forscht. Mit seinem Team entwickelt er praktische Vorgehensweisen in der Begegnung mit populistischen Argumenten. Sein Vortrag zusammen mit Stefan Breuer der TU Dresden soll die Grundlage für einen fundierten Austausch und die Workshops am Nachmittag legen.

 

Am Nachmittag finden zwei Workshoprunden statt, die den Populismus aus verschiedenen Perspektiven und in verschiedenen Teilbereichen thematisieren. Unter anderem findet ein Workshop zum Thema Fake News mit Sarah Heinisch vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg statt.

 

Das katholische Schuldekanatamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelische Schuldekan gestalten gemeinsam mit dem staatlichen Schulamt Göppingen und der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd jährlich einen Fachtag, der sich insbesondere an Lehrerkräfte, Referendarinnen und Referendare sowie Studierende richtet.

 

Das Programm können Sie sich hier als PDF herunterladen.

10.01.2018