Suche

Facing the future – 40. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

Unter dem Motto „Facing the future - Perspektiven der Medienpädagogik in einer digitalisierten Welt" finden am 14. und 15. März 2017 die 40. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik in der Katholischen Akademie Stuttgart-Hohenheim statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile. Sie beginnt mit dem sogenannten Festakt am Dienstag, den 14. März um 18.00 Uhr. An diesem Abend findet ein Rückblick auf die Geschichte der Medienpädagogik und die Tagungsreihe der Stuttgarter Tage der Medienpädagogik statt. Die Frage, wie sich das Verhältnis von Medien und Gesellschaft wandelt, steht an diesem Abend im Mittelpunkt.

 

Am Mittwoch, den 15. März beginnt um 10.00 Uhr der zweite Teil der Veranstaltung in Form einer Tagung, die sich in Vorträge und Workshops gliedert. Die Vorträge nehmen sich den Herausforderungen für Medienbildung und -pädagogik an, die durch die zunehmende Digitalisierung entstehen. Dies wird in den Workshops durch die Thematisierung wichtiger Zukunftsfelder und aktueller Aufgabenstellungen der Medienpädagogik vertieft.

 

Eine Anmeldung ist auch bei Erscheinen an nur einem der beiden Tage notwendig. Kostenpflichtig ist jedoch nur die Tagung am Mittwoch, den 15. März. Die Buchung von Übernachtungen ist ebenfalls möglich. Studenten müssen nur einen ermäßigten Beitrag zahlen.

 

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie sich hier als PDF herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter www.stuttgarter-tage.de.
Dieser Link führt direkt zur Anmeldung.

 

Die Stuttgarter Tage der Medienpädagogik sind eine gemeinsame Veranstaltung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (Lmz), der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg mit der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Evangelischen Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), dem SWR sowie der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK).

28.02.2017