Suche

Facebook Lite: Die Social-Media-Überflutung minimieren

Facebook hat viele umfangreiche Features, die viele Nutzer/-innen selten verwenden. Deshalb gibt es nun auch in Deutschland eine abgespeckte Version der App, die Smartphones und Nutzer/-innen gleichermaßen schont. Eine Lösung bei wenig Speicherplatz und kleinem Datenvolumen.

Wer Facebooks umfangreiche Extra-Features nicht benötigt oder nutzen will und zudem Speicherplatz sowie Datenvolumen sparen möchte, kann ab sofort Facebook Lite downloaden. Die App ist eine komprimierte Version der normalen Facebook-App, was allerdings auch im etwas veralteten Design erkennbar ist.

 

Auf der Oberfläche kann wie gewohnt der persönliche News-Feed gesehen werden, Beiträge gepostet und Nachrichten versendet werden. Bilder und Videos können ganz normal geladen werden, sind jedoch komprimiert, um eine schnelle Ladezeit zu erreichen. Dadurch ist auch der Datenverbrauch der App geringer. Allgemein belegt die Lite-Version weniger Speicherplatz auf dem Smartphone der Nutzer/-innen. Sie ist unter einem Megabyte groß, also wesentlich kleiner als die Vollversion mit rund 500 MB.

 

Ist Facebook Lite gleich Datensammlung Lite?

Ursprünglich wurde die App für Länder mit schlechten Internetverbindungen in Asien, Südamerika oder Afrika gedacht. Nun ist die App aber auch in Deutschland für Android-Geräte verfügbar. 

Wer denkt, dass die abgespeckte Version der App auch mit einer reduzierten Datensammlung auskommt, der liegt leider falsch. Die geforderten Berechtigungen der App sind keinesfalls weniger umfangreich als die der Vollversion. Somit eignet sich die Lite-Version nicht unbedingt aus Datenschutzgründen, sondern ist vor allem für ältere (und leistungsschwächere) Smartphones, bei Speicherplatz-Problemen oder bei einem kleinen Datenvolumen zu empfehlen. Oder für Nutzer/-innen, die ohnehin nur Facebooks Grundfunktionen nutzen möchten.

21.03.2018