Ablauf: Von der Planung bis zur Durchführung

Bild: Sarah Heinisch/LMZ

Planung

  • Bei Interesse an einer unserer Veranstaltungen wählen Sie im Anmeldeformular Ihr gewünschtes Thema aus. Bei Fragen melden Sie sich einfach bei der Beratungsstelle des LMZ.
  • Nach der Anmeldung werden wir uns bei Ihnen melden und in einem persönlichen Gespräch Themen und Termine festlegen sowie einen Referenten aus dem Umkreis vermitteln. Um die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit festzulegen, schließen wir mit der Schule eine Kooperationsvereinbarung ab. 

Durchführung

  • Die Durchführung eines Schülerworkshops dauert in der Regel drei Schulstunden. Für die Veranstaltungen reichen meist ein Klassenraum mit Beamer, Lautsprecher und falls vorhanden einer Internetverbindung. Die unterstützenden Kreis- und Stadtmedienzentren stellen Medien und Geräte bei Bedarf zur Verfügung. 
  • Die aktive Medienarbeit erfordert mehr Zeit als ein Workshop zu einem Thema. Rechnen Sie bitte mit mind. sechs  Stunden.

Nachbereitung

  • Nach den Veranstaltungen von 101 Schulen kommt das regionale Medienzentrum zu einem Feedback- und Beratungsgespräch an die Schule, um mit der Schulleitung Möglichkeiten der Fortsetzung medienbildnerischer Maßnahmen zu erörtern. 

 

Bitte beachten Sie Folgendes: 

Für die Planung der Veranstaltungen benötigen wir eine Vorlaufzeit von etwa zwei Monaten.

 

Pro Schule und Schuljahr können bis zu sechs Veranstaltungen ausgewählt werden. Aufgrund der hohen Nachfrage werden Anmeldungen von Schulen, die sich zum ersten Mal anmelden, bevorzugt berücksichtigt. Die Veranstaltungen sind für Schulen in der Regel kostenfrei.

Kontakt

Beratungsstelle des Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Telefon 0711 2850-777

Fax: 0711 2850-780

Online-Anmeldung: www.kindermedienland-bw.de 

Zum Anmeldeformular

 

Sie haben Interesse am Programm 101 Schulen? Einfach das Formular mit Wunschthema und –Veranstaltung ausfüllen und absenden. Wir melden uns bei Ihnen!