Suche

Filmbildungsangebot zu „Jack´s Wish” von über 400 Grundschulkindern genutzt

Zum Preisträgerfilm der Stuttgarter Kinderfilmtage bot das Stadtmedienzentrum Vorführungen mit Filmgesprächen an. Anmelden konnten sich Grundschulklassen (Klasse 3 und 4).

Stuttgarter Kinderfilmtage präsentierten 

„Jack´s Wish” – Preisträger im Filmwettbewerb

 

Eine Woche lang konnten Grundschulen den Preisträgerfilm der Stuttgarter Kinderfilmtage sehen. Jack´s Wish ist ein Film voll lustiger Einfälle und Spannung, der gleichzeitig auch zum Nachdenken anregt. Ein Film, der zeigt, dass Freundschaft wichtiger sein kann als die Erfüllung eines Wunsches, so die Jury in ihrer Begründung. Die kostenlosen Vorführungen boten teilnehmenden Klassen Film und Filmgespräch. Das Filmgespräch führte Laura Zimmermann, Autorin der filmpädagogischen Begleitmaterialien.

 

Jack’s Wish

Regie: Anne De Clercq, Niederlande 2015, 84 Minuten, empfohlen ab 6 Jahren

Das Einzelkind Jack wächst mit zwei Müttern auf und wünscht sich zu seinem 8. Geburtstag nichts sehnlicher, als endlich einen kleinen Bruder zu bekommen. Als er stattdessen einen Hasen geschenkt bekommt, hat Jack genug und beschließt, sich selber einen Bruder zu suchen – per Bestellung übers Internet! Die Suche nach dem besten potenziellen Papa wird zu einer abenteuerlichen Reise voll von komischen und spannenden Begegnungen …

 

Kontakt:

Stadtmedienzentrum, Telefon 0711 2850-842 | E-Mail rotter@lmz-bw.de

Rückblick auf das Pogramm

 

 

Begleitmaterial:

www.stuttgarter-kinderfilmtage.de in der Rubrik Filmbildung/Begleitmaterialien:

Material zu Jack‘s Wish  (Copyright: Laura Caterina Zimmermann)

 

 

 

01.06.2017, Ki