Veranstaltungen am SMZ

Fortbildungsveranstaltungen des SMZ KA

Sie sind an Fortbildungsveranstaltungen des Stadtmedienzentrums Karlsruhe interessiert? 

Wir haben keine Veranstaltungen auf Vorrat, die wir in einem jährlichen Katalog publizieren. Dazu ändern sich die Themen aus dem Bereich der "digitalen Bildung" zu schnell!

Unsere festen wiederkehrenden und verankerten Veranstaltungen sind:

  • Die Schülerfilmwochen auf der Bücherschau des Verbands der Buchverleger.
  • Die Medienkompetenztage des Stadtmedienzentrums "auf und unter dem Dach der Learntec", Deutschlands größter Fachmesse & Kongress im Bereich der digitalen Bildung - Schule | Hochschule | Beruf.
  • Der Vorlesewettbewerb des Verbands der Buchverleger.

Zu diesen Veranstaltungen informieren wir immer sehr zeitnah auf unserer Homepage und informieren unsere Kunden über unseren News Letter.

Auf Ihren Bedarf zugeschnittene Informations-, Fortbildungs- und Workshop-Angebote

Für die Zielgruppen der frühkindlichen Bildungseinrichtungen, der Schulen, der Eltern, Studierenden und der Referendare der Staatlichen Seminare bieten wir maßgeschneiderte und auf Ihren aktuellen Bedarf zugeschnittene Informations-, Fortbildungs- und Workshop-Angebote - sprechen Sie uns an! Orientieren Sie sich an unseren "Themenschwerpunkten".

Hinweise auf kommende Veranstaltungen des SMZ

18. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik

Einladung zur 18. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik | 17. März 2017 

Religion in der Region. Von der Reformation bis in die Gegenwart

2017 wird bundesweit das 500-jährige Jubiläum der Reformation gefeiert. Doch wie beeinflusste die Religion das Alltagsleben der Menschen und die Gesellschaft über die Jahrhunderte? Und wie entdecken und bewerten Schülerinnen und Schüler diese Phänomene der "Religion in der Region"? Religionsgeschichtliche Themen können sowohl im Geschichtsunterricht als auch im Religionsunterricht in der Schule aufgegriffen werden. Archive eröffnen hierfür als außerschulische Lernorte den Weg zu den Dokumenten vor Ort. Auf der 18. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik werden Quellen zur Regionalgeschichte und didaktische Konzepte zur kulturellen Bildung präsentiert. Archive und weitere Kulturinstitutionen werden über ihre pädagogischen Angebote informieren.

Tagungsort:
Vormittag: Generallandesarchiv Karlsruhe, Nördliche Hildapromenade 3
Nachmittag: Stadtmedienzentrum KA/Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Karlsruhe, Moltkestraße 64

Ansprechpartnerin:  Dr. Verena Schweizer (verena.schweizer@la-bw.de), Landesarchiv Baden-Württemberg.

Alle notwendigen Informationen zu Programm und Anmeldung finden hier.

 


Workshop "Evokids - Thema "Evolution" in der Grundschule"

Freitag, 24.03.2017, 14.00 - ca. 17.00 Uhr
Stadtmedienzentrum Karlsruhe, Moltkestraße 64

Das Wissen über Evolution ist für das moderne Weltbild von zentraler Bedeutung. Daher sollten Kinder möglichst früh erfahren, wie sich die verschiedenen Lebensformen auf der Erde entwickelt haben. Aus diesem Grund setzt sich das Projekt „Evokids“ dafür ein, dass das wichtige Thema „Evolution“ nicht – wie bisher – erst in der 10. Klasse, sondern bereits in der Grundschule gelehrt wird.

Wir laden interessierte Grundschulehrerinnen und -lehrer am 24.3.2017 zu einem Workshop ins Stadtmedienzentrum Karlsruhe ein, wo der Biologe Tobias Klös von der Universität Gießen das Projekt Evokids mit seinen zahlreichen Angeboten für den Unterricht in der Grundschule vorstellt.

Weiterlesen

Workshop: Erstellen von Erklärvideos mit der App "Explain Everything"

Freitag, 31.03.2017, 14.00 - ca. 17.00 Uhr
Stadtmedienzentrum Karlsruhe, Moltkestraße 64

Um was geht es?

Erklärvideos auf YouTube sind mittlerweile in der Alltagswelt (nicht nur) unserer Schüler sehr präsent. Auch in der Schule lassen sich Erklärvideos zum differenzierten, eigenständigen und individualisierten Unterricht (z.B. mit der Flip the Classroom-Methode) anwenden. Neben der Verwendung bereits existierender Videos anderer Lehrkräfte oder professioneller Anbieter sind es vor allem selbst erstellte Videos, die spannende Einsatzmöglichkeiten bieten.

Die beiden Referenten, Carsten Thein und Felix Fähnrich, haben jahrelange Erfahrung bei der Konzeption und Erstellung von Erklärvideos und deren Verwendung in der pädagogischen Praxis. Neben einen kurzen Überblick, über die unterschiedlichen Möglichkeiten, Erklärvideos zu erstellen, zeigen sie Ihnen, wie Sie zeitsparend, kostengünstig und effektiv Erklärvideos mit Hilfe der App "Explain Everything" (Windows, Android, iOS) erstellen und im Unterricht verwenden können.

Alle weiteren Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie hier.

Einladung zur Lesung Michael Schmidt-Salomon "DIE GRENZEN DER TOLERANZ" am 31.3.2017


Der Philosoph Michael Schmidt-Salomon stellt sein neustes Buch vor:
"DIE GRENZEN DER TOLERANZ - Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen"

Zeit: Freitag, 31.3.2017, 19h30
Ort: Stadtmedienzentrum Karlsruhe, Moltkestrassse 64
Eintritt: 8€, ermäßigt: 6€


Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für »Allah«, die anderen für die Rettung des »christlichen Abendlandes«, letztlich aber verfolgen sie das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Zeit zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen.

Wie sollen wir auf diese doppelte Bedrohung reagieren? Welche Entwicklungen sollten wir begrüßen, welche mit aller Macht bekämpfen?

Michael Schmidt-Salomon erklärt, warum grenzenlose Toleranz im Kampf gegen Demagogen auf beiden Seiten nicht hilft und wie wir die richtigen Maßnahmen ergreifen, um unsere Freiheit zu verteidigen.

Michael Schmidt-Salomon, Dr. phil, ist Philosoph und Schriftsteller sowie Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung. Seine Bücher (u.a. «Hoffnung Mensch», «Keine Macht den Doofen», «Jenseits von Gut und Böse») wurden in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 250.000mal verkauft und in mehrere Sprachen übersetzt. Laut dem «Global Thought Leader Index» zählt er zu den «einflussreichsten Ideengebern im deutschsprachigen Raum».

Weitere Informationen zum Buch: grenzen-der-toleranz.de

Dies ist eine Veranstaltung der gbs-Regionalgruppe Karlsruhe (gbs-karlsruhe.de) in Kooperation mit dem SMZ KA.

Dienstagskino-Reihe

Filme in der Reihe „Religions- und Frömmigkeitsgeschichte im Zeitspiegel des Films“ dokumentieren „Mainstreams“ vergangener Zeiten.

Kinofilme als teure Produktionen brauchen Massenpublikum und haben Trends und Konformitäten ihrer Zeit als Stilmittel. Alte Spielfilme sind Geschichtsquellen für Stimmungen und Emotionen früherer Tage.

Zu allen Zeiten war Religion in unterschiedlicher Akzeptanz und Zuwendung den Menschen wichtig. Schon in frühester Film- und Kinogeschichte finden sich biblische Themen.

Aber auch Filme, die sich unterschwellig mit Sinnsuche und Transzendenz auseinandersetzen, ebenso die religions- und kirchenkritischen, sind im Sinne dieser Reihe religiös. Historische Spurensuche in Spielfilmen nach Glaube und Frömmigkeit im Rahmen von Zeitfenstern ist Anliegen dieser Reihe.

Die seit 2009 als Dienstagskino monatlich im Stadtmedienzentrum Karlsruhe stattfindende Reihe wurde 2009 von Dr. Günter Stegmaier und Dr. Albert Käuflein/Roncalli Forum in Kooperation mit dem Stadtmedienzentrum Karlsruhe ins Leben gerufen und hat seither einen großen und festen Freundeskreis gefunden.

 

Informationen zu den aktuellen Filmvorführungen finden Sie im Veranstaltungsprogramm des Roncalli Forums Karlsruhe: www.roncalli-forum.de