Extremismus: Materialien und Medien

Allgemeine Infos

Verfassungsschutzbericht 2015

Der vom Bundesministerium des Innern herausgegebene Verfassungsschutzbericht 2015 informiert über Gefahren für die freiheitliche demokratische Grundordnung in Deutschland. Dabei zählt der Bericht nicht abschließend alle verfassungsschutzrelevanten Personenzusammenschlüsse auf, sondern unterrichtet über die wesentlichen, während des Berichtsjahres zu verzeichnenden Entwicklungen und deren Bewertung. Er verdeutlicht die Gefährdungen durch den politischen Extremismus, den Terrorismus oder durch Spionage.

Zum PDF

 

 

Politik & Unterricht: Menschenrechte

Heft zum Thema Menschenrechte aus der Reihe „Politik & Unterricht“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Es enthält Texte und Materialien für Schülerinnen und Schüler sowie einen didaktischen Teil mit unterrichtspraktischen Hinweisen und Zusatzinformationen.

Zur Website

Video & Audio

Safer Internet Day 2016: Extrem im Netz

In den Kapiteln 4 und 5 des Pageflow zum Safer Internet Day 2016 geht es um diverse Formen von Extremismus und Hass im Netz.

Zur Website

Hatespeech im Netz

Hate Speech im Netz: Informationen für Fachkräfte und Eltern

Dieses PDF-Dokument gibt mit konkreten Beispielen Auskunft darüber, was als „Hate Speech“ anzusehen ist, wie sie zu erkennen ist und schlägt Strategien für Jugendliche vor, mit solchen Äußerungen aus dem Internet umzugehen. Außerdem sind pädagogische Aufgabenstellungen dabei und es wird auf weiterführendes Material hingewiesen.

Zum PDF

Bekämpfung von Hate Speech im Internet durch Menschenrechtsbildung (Saferinternet Österreich)

Dieses Handbuch bietet Hintergrundinformationen zum Thema Hate Speech sowie konkrete Aktivitäten zur Bekämpfung von Hate Speech im Internet. Im Anhang befinden sich Hinweise zu weiterführenden Materialien.

Zur Website

Stoppt Hass-Propaganda bei Facebook & Co (Unterrichtseinheit von Lehrer-Online)

Diese Unterrichtseinheit greift das Thema Hate Speech in Sozialen Netzwerken auf und ist direkt in Sekundarstufe 1 und 2 im Unterricht einsetzbar. Zusammenfassung von Lehrer-Online: Hasspredigerinnen und Hassprediger verlagern ihre Aktivitäten zunehmend in die Sozialen Netzwerke. Wie Jugendliche menschenverachtende Propaganda erkennen und mit welchen Mitteln sie sich selbst und andere davor schützen können, (unfreiwillig) Mittäterinnen oder Mittäter zu werden, vermittelt diese Unterrichtseinheit.

Zur Website

Massive Verunglimpfung von Muslimen im Netz

Das dreiseitige Dokument wurde 2014 von der Initiative jugendschutz.net veröffentlicht und gibt Auskunft über konkrete Beispiele, wie gegen Muslime im Internet Stimmung gemacht wird und wie soziale Netzwerke dies begünstigen. Zusätzlich gibt es weiterführende Hinweise dazu, wie man gegen diese Art der „Hate Speech“ vorgehen kann.

Zum PDF

Geschichtscheck

Die Seite „Geschichtscheck“ und ihre Präsenz in sozialen Medien bietet geschichtlich Interessierten die Möglichkeit, Fragen zur Geschichte und ihrer Verwendung zu stellen. Die Betreiber gehen davon aus, dass das Problem der Hassrede nicht nur mit Blick auf die Gegenwart, sondern auch mit rückwärtsgerichtetem Blick gelöst werden kann. Neben Informationen in Form eines Werkzeugkastens zu bekannten historischen Lügen, Verfälschungen und Verfremdungen gibt es auch die Möglichkeit, Workshops abzurufen, die dazu befähigen, historische Hassrede zu erkennen und zu korrigieren.

Zur Website

Humor oder Menschenverachtung

Humor oder Menschenverachtung - Grenzen kennen! (Klicksafe.de)

Ein Zusatzarbeitsblatt zum Klicksafe-Material über Rechtsextremismus.

Zum PDF

Staat und Medien: Meinungsvielfalt bis Propaganda (Unterrichtseinheit von Lehrer-Online für Sekundarstufe 2)

Die Schülerinnen und Schüler entwerfen in dieser Unterrichtseinheit eine Podcast-Collage, in der sie schlaglichtartig Beispiele zur Pressefreiheit, Zensur und Propaganda in einem historischen Längsschnitt von der Kaiserzeit bis zum Internetzeitalter hörbar machen.

Zur Website

Die Flüchtlingsthematik

Verleumdung von Flüchtlingen (SESAM)

Der pauschale Vorwurf, Nachrichten einflussreicher Medien seien manipuliert („Lügenpresse“) hält einer genaueren Nachprüfung nicht stand. Solche Thesen dienen eher dazu, Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen. Dieses Unterrichtsmodul bietet die Möglichkeit, innerhalb weniger Schulstunden mit Schülerinnen und Schülern den Umgang mit Massenmedien anhand des Beispiels der Stimmungsmache gegen Flüchtlinge zu erarbeiten.

Zum Unterrichtsmodul

Une girafe sous la pluie

In Djambali, einem fiktiven Ort in Afrika, wird alles Wasser in das Luxusschwimmbad des Löwenkönigs gepumpt. Eine waghalsige Giraffe beschließt, dass dies nun schon lange genug andauert und rebelliert. Doch ihre mutige Tat hat schwerwiegende Folgen: Sie wird des Landes verwiesen und landet in Mirzapolis, einer (ebenso fiktiven) Stadt im Norden. Hier leben fast ausschließlich Hunde – eine wahre Herausforderung für eine Giraffe. Der Film thematisiert Vertreibung, Flucht und Fremde und kann in verschiedenen Schularten und Klassen eingesetzt werden. Diese Mediensammlung enthält Film- und Zusatzmaterial.

Zum Unterrichtsmodul

Flüchtlinge und wie Deutschland mit ihnen umgeht (Unterrichtseinheit von Lehrer-Online für Sekundarstufe 1)

Die Unterrichtseinheit führt Schülerinnen und Schüler an Fragestellungen und Probleme heran, die mit dem Flüchtlingszustrom nach Deutschland verbunden sind. Dabei betrachten die Lernenden die Herausforderungen sowohl aus der Sicht der Flüchtlinge, als auch aus der Perspektive der zuständigen Behörden.

Zur Website

Planet Schule: Zuflucht gesucht (Klassen 3–7, Englisch & Deutsch)

Ali, Hamid, Juliane, Rachel und Navid sind unter schwierigsten Bedingungen aus ihren Heimatländern nach Europa geflohen: aus Afghanistan, Eritrea, Simbabwe, Zentralasien und dem Iran. Wegen Krieg, religiöser Intoleranz und weil das Leben dort für sie zu gefährlich war. In Europa fühlen sie sich sicher, haben Freunde gefunden. Und trotzdem werden sie noch immer von Ängsten und Alpträumen geplagt. Hier erzählen sie ihre Geschichte.

Zur Website

Planet Schule: Flüchtlinge und Migranten: Multikulturelles Leben in anderen Ländern (Klassen 7 bzw. 9–13, Englisch & Spanisch)

In allen Ländern der Welt ist multikulturelles Zusammenleben ein wichtiges Thema. Zwei Beispiele aus Kanada und den USA zeigen, wie Jugendliche unterschiedliche Lebenswelten zusammenbringen. Nainas Eltern stammen aus Indien. Sie lebt in Kanada und ihr Ziel ist es, indische und kanadische Werte zu vereinen und andere Jugendliche für ein multikulturelles Leben zu begeistern. Rosa kommt aus San Diego und möchte aufs College gehen. Keiner aus ihrer Familie hat einen solchen Schulabschluss. Die 15-Jährige mit mexikanischen Wurzeln ist ehrgeizig und engagiert sich auch sozial sehr stark.

Zur Website

Planet Schule: Flüchtlinge aufnehmen oder abschieben? (Klassen 8–13)

Immer mehr Menschen fliehen nach Europa. Draußen auf dem Mittelmeer kentern Flüchtlingsboote und ertrinken Menschen, weil die legalen Wege nach Europa verbaut sind. Die Politik scheint mit den Problemen überfordert. Längst fordern Experten, Hilfsorganisationen, Kirchen und Lokalpolitiker ein Umdenken. Der Film stellt die Asyl- und Flüchtlingspolitik auf den Prüfstand und berichtet auch über die aktuelle Situation in den Kommunen. Einwanderung könnte unserer Gesellschaft einen Mehrwert bieten, auch durch Fachkräfte, die vielerorts fehlen.

Zur Website

Planet Schule: Meine Flucht/My Escape (Klassen 7–13)

Der Dokumentarfilm „My Escape“/„Meine Flucht“ ist eine Montage aus (Handy-)Videos von Flüchtlingen, die ihre lebensgefährliche Flucht nach Deutschland selbst kommentieren.

Zur Website

Planet Schule: Syrien – ein schwarzes Loch (Klassen 8–13)

Es ist Anfang 2014. Hubertus Koch hat nichts: kein Equipment und nicht gerade viel Erfahrung. Aber der 24-Jährige will einen Film machen, über eine Hilfsaktion für Syrien. Er will über echte Krisen berichten. Doch nach nur fünf Stunden in Syrien ist der 24-Jährige am Ende. Die Wirklichkeit des Krieges und das Leid der Flüchtlinge treffen ihn mit voller Gewalt.

Zur Website

Planet Schule: Zu Hause in Deutschland (Klassen 3–4)

Ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben einen Migrationshintergrund: Sie sind in Deutschland geboren und besuchen eine deutsche Schule. Doch ihre Eltern stammen aus einem anderen Land und manche Kinder fühlen sich zerrissen zwischen der Kultur, in der sie leben und der Kultur der Eltern. Die vier Sendungen der Reihe stellen Kinder vor, die mit mehreren Kulturen aufwachsen, und begleiten sie bei einer Reise ins Heimatland der Eltern.

Zur Website

Planet Schule: Türken in Deutschland (Klassen 8–13)

Deutschland – Wirtschaftswunderland: Der wirtschaftliche und soziale Wiederaufstieg Westdeutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg wäre ohne die Mithilfe ausländischer Arbeitskräfte nicht möglich gewesen. 1961 unterzeichnet – nach Italien, Spanien und Griechenland – die Türkei einen Anwerbevertrag mit der Bundesregierung. Bereits im Oktober 1961 kommen die ersten Türken an – bis heute stellen sie die größte Gruppe der Migranten in Deutschland.

Zur Website

Planet Schule: So leben wir. Lisa und Nihal (Klassen 5–10)

Lisa und Nihal nehmen an einem Projekt ihrer Schule in Bremerhaven teil. Die besten Freundinnen sollen herausfinden, wie gut sie sich wirklich kennen. Dafür besuchen sie gegenseitig ihre Familien und fragen nach. Woher kommt ihr? Was esst ihr? Was ist euch wichtig? Wie lebt ihr? Mit der Videokamera halten sie all ihre Erlebnisse fest. Es ist für beide ein spannendes Erlebnis, bei dem sie noch einiges übereinander lernen.

Zur Website

BR Alpha: Welcome. Hast Du ein Dokument?

Sie sind allein geflohen und haben wochenlange Irrfahrten hinter sich. Junge Asylbewerber aus Afghanistan und dem Iran berichten über ihre Zuwanderungsmotive und erzählen, wie sie in Deutschland aufgenommen wurden. Eines eint die jungen Männer: ihre Hoffnung auf eine Chance im Westen.

Zur Website

Flüchtlinge schützen (DVD UNHCR, bestellbar)

Die aktuelle DVD „Flüchtlinge schützen“ enthält viel Neues und überarbeitetes Material für den Einsatz im Unterricht oder in der Weiterbildung und ist dabei geeignet für alle Altersstufen. „Flüchtlinge schützen“ ist kostenfrei.

Zur Website

Unterrichtsmodul: Feindbilder analysieren (SESAM)

Mittels manipulativer Bild- und Sprachtechniken entstehen in Printmedien immer wieder Feindbilder. Analysiert wird in diesem Modul, wie sie konstruiert sind.

Zum Unterrichtsmodul

Angekommen – We have arrived und andere Filme (UNHCR, YouTube)

Zur Website

Infos: Flüchtlinge in Deutschland (Landeszentrale für politische Bildung)

Niemandem fällt es leicht, seine Heimat zu verlassen. Doch weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht – das besagen die Statistiken des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Es sind Menschen, die vor Bürgerkriegen fliehen, vertrieben wurden oder der Armut entkommen wollen. Seit dem Zweiten Weltkrieg waren noch nie so viele Menschen gleichzeitig auf der Flucht.

Zur Website

Flüchtlinge in Baden-Württemberg (Landeszentrale für politische Bildung)

Nachdem der Zustrom von Flüchtlingen nach Baden-Württemberg Ende 2015 seinen Höhepunkt erreicht hat, kommen seit der Schließung der Balkanroute inzwischen wieder wesentlich weniger Menschen an (Stand: Ende September 2016). Zum Vergleich: im November 2015 nahm Baden-Württemberg fast 40 000 Flüchtlinge auf, im September 2016 waren es nur noch knapp unter Tausend. Die Situation in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes hat sich deshalb merklich entspannt, provisorische Unterkünfte wie Turnhallen oder aufblasbare Zelte sind inzwischen wieder geschlossen worden.

Zur Website

Le petit quotidien: Les migrants en Europe

Fünf französischsprachige Zeitschriften für Kinder von 6–10 (Sprachliches Niveau für Fremdsprachenlerner ab A2(+)).

Zur Website

Themenportal Flucht, Migration, Integration (Friedrich-Ebert-Stiftung)

Aktuelle Themen, Medien, Publikationen zum Thema.

Zur Website

Last Exit Flucht

Das Spiel bei dem Du der Flüchtling bist (mehrsprachig).

Zur Website

Aktivitäten gegen Extremismus

Ein Tag im Flüchtlingslager (UNHCR)

Interaktive Webseite, die einen Tag im Flüchtlingslager dokumentiert.

Zur Website

Projekte gegen Menschenfeindlichkeit

Change City

Change City ist ein Spiel in App-Form (iOS, Android), welches das Selbstverständnis von Jugendlichen wecken soll, sich aktiv gegen Diskriminierung zu engagieren, senseibel zu sein und Zivilcourage zu zeigen.

Zur Website

Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“

Die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ lädt ein, die faszinierende Welt der Religionen besser kennen zu lernen und die Bedeutung ihrer ethischen Botschaften in ihrer Relevanz gerade für unsere heutige Gesellschaft besser zu verstehen. Thematische Klammer ist dabei die Weltethos-Idee: Die Frage nach dem Wertekonsens, nach gemeinsamen ethischen Werten, Normen und Maßstäben. Die Ausstellung besteht aus 16 Tafeln, die von den Schulen, die am Projekt ACHTUNG?! teilnehmen, gebucht werden kann. Eine kurze Schulung befähigt die Pädagoginnen und Pädagogen, die Schülerinnen und Schüler durch die Ausstellung zu führen und die Themen im Unterricht zu vertiefen. Darüber hinaus werden die Pädagoginnen und Pädagogen mit Ideen für Projektwochen unterstützt.

Zur Website

Projekte zur Völkerverständigung

Mirrorbuchen

„Mirrorbuchen“ ist ein Blog, der von Flüchtlingen in Kooperation mit Berufsschulschülern betrieben wird. Die Artikel erscheinen auf Deutsch, Arabisch und Englisch und bieten einen Blick hinter die Kulissen des Lebens als Flüchtling in Deutschland.

Zur Website

Zweierpasch/Double Deux

Zweierpasch/Double Deux nennen sich die Zwillinge Till und Felix Neumann. Die beiden Künstler, die deutsch-französische Rapsongs singen, bieten Workshops zum deutsch-französischen Rap an und engagieren sich aktiv in der Flüchtlingshilfe zur Völkerverständigung im Kontext des Mediums Musik.

Zur Website