Medienliste: Klimawandel

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.


Bitte prüfen Sie die Verfügbarkeit in unserer SESAM-Mediathek oder wenden Sie sich an Ihr zuständiges Medienzentrum.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Was bringt der Klimawandel für Europa?

ca. 39 min f DVD-Video D 2015

 

Der Treibhauseffekt lässt weltweit die Temperatur ansteigen. Aber für Europa könnte der Klimawandel das genaue Gegenteil bringen: eine neue Eiszeit. Schuld ist der Golfstrom.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft; Fächerverbund Erdkunde - Wirtschaftskunde – Gemeinschaftskunde; Fächerverbund Geographie - Wirtschaft – Gemeinschaftskunde; Geographie

 

Didaktische Hinweise: Aufgrund seiner extremen Kürze beschränkt sich der Film auf ein Einzelphänomen, die Golfstromzirkulation und ihren möglichen Wandel. Dies wird anhand einer Animation anschaulich dargestellt, die Gefahr einer möglichen Abschwächung bzw. des Ausfalls und deren wesentliche Konsequenz für das europäische Klima werden kurz erwähnt. Jedoch bleibt die Rolle der niedrigen Temperatur der im Nordmeer absinkenden Wassermassen unerwähnt. Durch die Anschaulichkeit der Darstellung sind die wesentlichen Fakten zum Golfstrom gut nachvollziehbar und schnell erarbeitbar.

 

Bildungsstandards 2004: HS/WRS: BS9; RS: BS8; GY: BS10

Bildungsstandards 2016: Sek1: BS9; GY: BS12

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Klimawandel und Globale Erwärmung

ca. 25 min f DVD-Video D 2008

 

Der Film stellt anhand von Realaufnahmen und Grafiken folgende Schwerpunkte dar: naturwissenschaftliche Seite des Treibhauseffekts; Betrachtung der wichtigsten Treibhausgase; besondere Bedeutung von Kohlenstoffdioxid; Auswahl beteiligter chemischer Reaktionen und Prozesse; Nachweis, dass der Treibhauseffekt durch menschliche Aktivität verstärkt wird; Folgen der globalen Erwärmung; verschiedene Aktivitäten der Verhinderung einer möglichen Klimakatastrophe.

 

Adressaten: A(7-13)

Fächer: Naturwissenschaftliches Arbeiten; Biologie

 

Didaktische Hinweise: Die DVD bietet eine umfassende, gut strukturierte und verständliche Darstellung des Klimawandels. Lediglich die physikalischen Grundlagen des Treibhauseffektes sind zu knapp und unvollständig dargestellt. Gut gelungen ist die Gegenüberstellung der Ursachen für den Klimawandel zu den Alternativen (regenerative Energieträger, Energieeffizienz ). Positiv zu erwähnen ist der aktuelle Beitrag zur Klimapolitik. Im Bildarchiv werden nützliche Graphiken und Abbildungen aus dem Film zur Vertiefung angeboten. Der DVD-ROM Teil enthält umfangreiches und nützliches Zusatzmaterial. Die DVD kann für den Einsatz im Unterricht empfohlen werden. Auf Grund des bilingualen Sprachangebots (Deutsch/Englisch) bietet sich die DVD auch für den Einsatz im Fremdsprachenunterricht an.

 

Bildungsstandards 2004: RS: BS8, BS10; GY: BS10

Bildungsstandards 2016: Sek1: BS9; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Kernenergie und Klimawandel

ca. 21 min f DVD-Video Australien 2010

 

Das Medium beleuchtet die Grundlagen der Stromerzeugung, den Aufbau und die Funktion eines Kernkraftwerks und stellt diese Form der Stromerzeugung und einige ihrer Alternativen in das weitreichende Umfeld von globaler Erwärmung und Klimawandel. Der Film beinhaltet Realaufnahmen, Animationen, Grafiken, Bilder und Auszüge aus aktuellen Webseiten.

 

Adressaten: A(8-10)

Fächer: Materie-Natur-Technik; Naturwissenschaftliches Arbeiten; Physik

 

Didaktische Hinweise: Der Film eignet sich als Einstieg oder Diskussionsgrundlage zum Thema Energieerzeugung und Klimawandel. Es werden zahlreiche Aspekte angesprochen (Rohstoffgewinnung, Kohlendioxid-Bilanz, Abwärmeproblematik etc.), die zum Nachdenken anregen müssen. Antworten kann der Film nicht geben, aber sehr wohl Anstöße zu einer kontroversen Diskussion. Das Begleitmaterial ist nicht sehr tiefgreifend; physikalische Abläufe und technisches Detailwissen stehen nicht im Mittelpunkt der Betrachtungen.

 

Bildungsstandards 2004: HS/WRS: BS9; RS: BS10; GY: BS10

Bildungsstandards 2016: Sek1: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Saubere Energie

ca. 52 min f DVD-Video D 2013

 

Sauberer Strom aus der Steckdose. Dafür zahlt der Verbraucher gerne etwas mehr. Aus angeblicher Sorge vor den Folgen des Klimawandels plant Europa die große Energiewende. Bis 2050 sollen die Stromanbieter ihren CO2;-Ausstoß nahezu auf null herunterfahren. Doch was steckt wirklich hinter den schönen Versprechen von sauberer Energie? Die Dokumentation deckt die Verstrickungen zwischen Wirtschaft und Politik auf und zeigt, wie auf Kosten des Verbrauchers die europäische Klimabilanz sauber gerechnet wird.

 

Adressaten: A(9-13)

Fächer: Welt - Zeit – Gesellschaft, Fächerverbund Erdkunde - Wirtschaftskunde – Gemeinschaftskunde, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft

 

Didaktische Hinweise: Eine Hauptaussage des Films ist die Verknüpfung von wirtschaftlichen Interessen und politischem Versagen. Dies wird so vermittelt, dass die Lernenden leicht folgen können. Es ist das Verdienst des Filmes, ausgehend von den aktuellen Auswirkungen des Klimawandels die Hintergründe einer verfehlten Energiepolitik zu erläutern. Das Zusammenstellen des Materials erfolgt so in einer Weise, die für den Unterricht geeignet ist, da sich Bekanntes mit Unbekanntem abwechselt, Abstraktes mit Konkretem. Auch wenn manche termini technici nicht als bekannt vorausgesetzt werden können, so kann ihre Bedeutung doch aus dem Zusammenhang erschlossen werden. Neben dem Prinzip "Nachhaltigkeit“ berührt der Film auch Themen wie die EU oder bürgerliches Engagement, wobei die Energiepolitik der EU kritisch beleuchtet wird. Aufgrund der Länge des Filmes empfiehlt es sich zu kürzen. Dies ist aufgrund der Sequenzierung des Filmes gut möglich.

 

Bildungsstandards 2004: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS10; GY: KS

Bildungsstandards 2016: GY: BS12

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Mensch und Klima

ca. 32 min f DVD-Video D 2007

 

Eingegangen wird auf die Bevölkerungsentwicklung im Laufe der letzten 3000 Jahre und die damit einhergehenden massiven Einflüsse auf die Natur. Die gigantischen Rodungen und der enorm steigende Wasserverbrauch werden als zwei Bespiele für den Verbrauch der Ressourcen analysiert. Die Abhängigkeit der Regeneration der Wasservorräte von den klimatischen Bedingungen verdeutlicht den engen Zusammenhang zwischen Mensch und Klima. Auf die Frage, was Klima ist und wie es bestimmt wird, geht der Film ebenfalls ein. Bei einem Besuch des Klimarechenzentrum des MPI werden in Modellrechnungen die gravierenden Klimaveränderungen für die nächsten 100 Jahre vorausgesagt.

 

Adressaten: A(9-13)

Fächer: Geographie - Wirtschaft – Gemeinschaftskunde, Geographie

 

Didaktische Hinweise: Das Medienpaket enthält die wesentlichen Informationen zum Thema Klimaveränderung. Im Film werden die relevanten Vorgänge dargestellt, durch Grafiken und anderes Anschauungsmaterial illustriert. Das komplexe Thema ist gut strukturiert. Allerdings wirken die langen Sprechanteile in Form eines Lehrervortrags gleichförmig und ermüdend. Sie lassen wenig Raum zu eigenen Überlegungen. Dennoch kann man die einzelnen Sequenzen im Unterricht sinnvoll einsetzen. Das Arbeitsmaterial beschränkt sich keineswegs auf Klimaveränderungen, sondern enthält ein Sammelsurium zum Thema Klima. Soweit es die Klimaveränderung betrifft, ist es gut zu verwenden.

 

Bildungsstandards 2004: GY: BS10, KS

Bildungsstandards 2016: GY: BS12

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Klimawandel

Unterrichtsmodul

 

Das Thema wird mit einem Film eingeführt, der den Treibhauseffekt und den damit zusammenhängenden Klimawandel erklärt. Im anschließenden Klassengespräch werden die wichtigsten Begriffe nochmals erklärt. Anschließend machen sich die Kinder Gedanken über die Folgen des Klimawandels und erstellen dazu gemeinsam ein MindMap. Ein selbst durchgeführter Versuch verdeutlicht erneut die Auswirkungen des Treibhauseffekts. Schwerpunkt der Einheit ist die kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Energieverhalten. Arbeitsteilige Gruppenarbeiten erklären dabei den Kindern, was sie selbst zur Verzögerung des Klimawandels beitragen können. Sie präsentieren Energiespartipps, die als Ergebnissicherung in einem Büchlein zusammengefasst werden. Anhand dieser Energiespartipps versuchen die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss der Einheit, ihr eigenes Verhalten kritisch zu reflektieren und evtl. zu ändern.

 

Adressaten: A(3-4)

Fächer: Fächerverbund Mensch, Natur und Kultur; Sachunterricht

 

Bildungsstandards 2004: GS: BS4

Bildungsstandards 2016: GS: BS4

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Stand: 06.06.2017