Medienliste: Geburtstag Anne Frank 12. Juni

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.


Bitte prüfen Sie die Verfügbarkeit in unserer SESAM-Mediathek oder wenden Sie sich an Ihr zuständiges Medienzentrum.

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Das Tagebuch der Anne Frank (Fassung 1987)

ca. 110 min f DVD-Video GB 1987

 

Von Juli 1942 bis August 1944 versteckt sich eine Gruppe holländischer Juden vor der Verfolgung durch die Nazis auf dem Dachboden eines Amsterdamer Geschäftshauses, darunter die 13-jährige Anne Frank. Sie führt über ihr Leben auf dem Dachboden Tagebuch, dem sie ihre Eindrücke und Sehnsüchte und die verzweifelte Hoffnung auf das Kriegsende anvertraut.

Zusatzmaterial: Didaktisch aufbereitetes historisches Material zu einzelnen Kapiteln des Film.

 

Adressaten: A(8-10)

 

Fächer: Evangelische Religionslehre

Bildungsstandards: GY: BS10

 

Fächer: Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft, Geschichte

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Das Tagebuch der Anne Frank

ca. 27 min f DVD-Video D 2007

 

Durch Anne Franks Aufzeichnungen haben die Menschen erfahren, was es hieß, im Dritten Reich von den Nazis verfolgt zu werden. Willi begibt sich auf die Spuren des Mädchens, das 1929 in Frankfurt am Main geboren wurde, so gerne Schriftstellerin oder Journalistin geworden wäre, aber im März 1945, im Alter von 15 Jahren im Konzentrationslager Bergen-Belsen starb. Über zwei Jahre musste sie sich mit ihrer Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus an der Prinsengracht verstecken. Er besucht Annes Schule, geht zu ihrem Elternhaus und unterhält sich mit Jacquline van Maarsen - einer ehemaligen Freundin von Anne.

Zusatzmaterial ROM-Teil: Begleitheft als pdf-Datei.

 

Adressaten: A(3-9)

Fächer: Kath. Religionslehre

 

Didaktische Hinweise: Am Originalschauplatz, dem Anne-Frank-Haus in Amsterdam, informiert Willi über das Leben der Juden während der NS-Zeit und zeigt die Lebensumstände von Anne Frank und ihrer Familie in ihrem Versteck. Willi deckt die historischen Zusammenhänge auf, löst Betroffenheit über das Schicksal Annes aus, ohne bei den Schülern Beklemmung, Angst,... zu hinterlassen. Durch seine Anschaulichkeit eignet sich der Film zum exemplarischen Lernen an Biographien. Im ROM-Teil sind eine detaillierte Inhaltsangabe zu den einzelnen Filmkapiteln, Hintergrundinformationen zum Leben der Anne Frank und Anhaltspunkte zur Weiterarbeit mit dem Tagebuch im Unterricht vorhanden.

 

Bildungsstandards: GS: BS4; HS/WRS: BS9; RS: BS8; GY: BS6

 

Fächer: Fächerverbund Mensch, Natur und Kultur

 

Didaktische Hinweise: In der vorliegenden DVD wird die Geschichte der Anne Frank in acht Kapiteln beleuchtet. Der den Kindern bekannte Reporter Willi ermöglicht es in seiner ruhigen und verständlichen Art auch schon Schülern im Grundschulalter sich in die Thematik einzufühlen. Das Tagebuch der Anne Frank bietet somit eine gute Möglichkeit, Schüler der Grundschule an das Thema Holocaust heranzuführen, weil hier der unbegreifliche Schrecken nicht mit der ganzen Härte der Realität dokumentiert wird, sondern in den Tagebuchaufzeichnungen, in Annes Ängsten, Zweifeln, in ihrer Trauer und in ihrem Hoffen gespiegelt wird. Zu einem der Kapitel gibt es zwei Fassungen. Bei der gekürzten Version wurde originalhistorisches Material teilweise herausgeschnitten.

 

Bildungsstandards: SO: GS; GS: BS4

 

Fächer: Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft,

 

Didaktische Hinweise: Der für Grundschule und Sekundarstufe I (Altersangabe: ab 8 Jahren) produzierte Film ist geeignet, Schüler aller Schularten bis etwa zur Klassenstufe 7/8 anzusprechen. Da sein inhaltlicher Schwerpunkt auf Anne Franks persönlichem Schicksal liegt, bietet sich ein Einsatz im fächerverbindenden Unterricht (z.B. Deutsch, Religion, Geschichte) an. Historische Fakten werden nicht systematisch vermittelt. Eine umfassende Übersicht der Geschichte des Nationalsozialismus ist keine Voraussetzung zum Verständnis des Filminhalts. Dagegen kann das Medium bei Kindern mit geringem Vorwissen geschichtliches Interesse wecken. Die Bildungspläne der Realschule und des Gymnasiums sehen die Behandlung des Themas "Nationalsozialismus“ erst in der Klassenstufe 9/10 vor. Dafür ist der Film nicht mehr altersgemäß.        

 

Bildungsstandards: SO: HS; HS/WRS: BS9;

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Judenverfolgung im Dritten Reich

ca. 23 min f DVD-Video D 2013

 

Mitte der 1930er Jahre gründet die jüdische Lehrerin Leonore Goldschmidt im Herzen des damaligen Nazi-Berlins eine jüdische Schule, die für viele Kinder zum Schutzort wird. Der Film erzählt die bisher unbekannte, aber bemerkenswerte Geschichte über die Judenverfolgung anhand von Spielfilmszenen und Zeitzeugenberichten von überlebenden Schülern, ergänzt durch einschlägiges Archivmaterial zu allen wichtigen historischen Ereignissen dieser Zeit.

Zusatzmaterial: 16 Bilder; 13 Arbeitsblätter (PDF/Word); Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 23 Bilder; Grafik; 3 Texte.

 

Adressaten: A(9-13)

Fächer: Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft, Geschichte

 

Didaktische Hinweise: Ein gelungenes Medium mit einer induktiven Vorgehensweise. Das besondere Beispiel dieser jüdischen Schule bietet den Ausgangspunkt zur Betrachtung der allgemeinen Geschichte der Judenverfolgung. Die Einzelschicksale der Zeitzeugen erlauben eine eindringliche Identifikationsmöglichkeit. Der Film wie das Arbeitsmaterial ermöglichen einen zweiten, nämlich medienanalytischen Zugang mit der Frage nach der Geschichtsdarstellung im Dokumentarfilm.

 

Bildungsstandards: SO: HS; HS/WRS: BS9; RS: BS10; GY: BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

NS-Judenverfolgung in Deutschland 1933 – 1945

ca. 21 min sw+f DVD-Video D 2014

 

Die Filmclips behandeln das Thema "Entwicklung der NS-Judenverfolgung in Deutschland 1933 - 1945":

1. "Machtergreifung" 1933

2. Die Verfolgung beginnt: "Judenboykott", Stigmatisierung, Ausgrenzung

3. NS-Rassenlehre wird Staatsrecht: Die "Nürnberger Gesetze" von 1935

4. Die "November-Pogrome" von 1938

5. "Arisierung" " Die ökonomische Liquidierung der Verfolgten

6. Die Judenverfolgung in Deutschland während des 2. Weltkrieges

 

Adressaten: A(8-13)

Fächer: Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft, Geschichte

 

Didaktische Hinweise: Zeitgenössische Filmaufnahmen und ein ruhiger Sprecher ermöglichen eine schnelle und rein sachliche Wissensvermittlung. Die Gliederung in sinnvolle Kapiteleinheiten ermöglicht den Schülern und Schülerinnen einen verständlichen Zugang zum Thema. Damit ist es möglich eine Wissensbasis zu schaffen, um das Thema weiterzuführen und differenziert zu betrachten. Die europaweite Judenverfolgung und die Vernichtungslager werden mit diesen Kurzfilmen nicht dargestellt, sondern in einem anderen Teil der Reihe.

 

Bildungsstandards: SO: HS; HS/WRS: BS9; RS: BS10; GY: BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Stand: 19.05.2015