Französisch - Oktober 2015

@ 2014 Thinkstock/Design Pics, Bild-Nr. 77898502

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.


Bitte prüfen Sie die Verfügbarkeit in unserer SESAM-Mediathek oder wenden Sie sich an Ihr zuständiges Medienzentrum.

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Französisch:

 

Hier sind Dokumentarfilme und Literatur- oder Theaterverfilmungen gelistet, mit denen beispielsweise die französische Lebensart oder die französische Kolonialgeschichte im Unterricht behandelt werden können. Aber auch für gesellschaftliche Themen wie Inklusion, Integration, Solidarität und Toleranz findet man hier Filmvorschläge.

Zwei Tage, eine Nacht

ca. 91 min f DVD-Video F, B, I 2014

 

Nach einem Krankheitsausfall möchte Sandra in ihren Job zurück. Inzwischen wurde ihre Arbeit jedoch gegen einen Bonus auf ihre Kollegen verteilt. Ihr Chef will dies zum Status quo machen und ihre Stelle einsparen; die Kollegen sind des finanziellen Vorteils wegen damit zufrieden. Der Frau bleibt ein einziges Wochenende, sie dazu zu überreden, sich mit ihr zu solidarisieren. (film-dienst)

Zusatzmaterial: Interview mit Marion Cotillard, Interview mit den Brüdern Dardenne.

 

Adressaten: 11-13

 

Didaktische Hinweise: Dieser - auch ohne die einblendbaren deutschsprachigen Untertitel -- gut verständliche Film in französischer bzw. deutscher Sprache ist für den Französischunterricht in der Kursstufe gut geeignet, da er zum Nachdenken über die Praktiken der modernen Arbeitswelt anregt und viele Diskussionsanlässe über die heutige französische Gesellschaft, insbesondere das Thema "Solidarität" bietet. Er eignet sich auch zum Einsatz im fächerübergreifenden Unterricht insbesondere in Zusammenarbeit mit Ethik und Religionslehre.

 

Bildungsstandards: GY: KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Monsieur Claude und seine Töchter

ca. 97 min f DVD-Video F 2014

 

Ein konservatives Ehepaar wünscht sich für die jüngste Tochter sehnlichst einen Katholiken als Mann, nachdem bereits seine drei andern Töchter Männer mit Migrationshintergrund bzw. unterschiedlicher Religion geheiratet haben. Dies Mann bekommt es denn auch, allerdings stammt er aus der Elfenbeinküste und bringt zur Hochzeit seinen afrikanischen Clan mit. Der Familienfrieden droht an den Multikulti-Zumutungen zu zerbrechen.

Zusatzmaterial: Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Infomaterialien; 5 Infoblätter; 6 Arbeitsblätter in französischer Sprache; 7 Arbeitsblätter in deutscher Sprache; 10 Bilder; Making Of; Stichwortverzeichnis; Medientipps; Internet-Links.

 

Adressaten: A(11-13)

 

Didaktische Hinweise: Dieser erfolgreiche, humorvolle und gut verständliche Film eignet sich dank der einblendbaren Untertitel in deutscher Sprache gut für den Französischunterricht ab der ausgehenden Mittelstufe, - nicht nur um Spaß und Unterhaltung in den Unterricht zu bringen, sondern auch zur Thematisierung von Klischees, zum Aufbau eines interkulturellen Bewusstseins und zur Überwindung von Rassismus. Er wäre auch ein genialer Einstieg in das Thema "Weltreligionen" z. B. im fächerübergreifenden Unterricht mit Ethik oder Religionslehre. Im Begleitmaterial finden sich allgemeine Informationen zum Film sowie nach Fächern geordnete Arbeitsblätter. Die Arbeitsblätter für das Fach Französisch sind durchaus ansprechend konzipiert und gestaltet, sind vom Niveau her allerdings nicht mit den Arbeitsblättern in deutscher Sprache vergleichbar.

 

Bildungsstandards: RS: BS10; GY: BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Maman und ich

ca. 83 min f DVD-Video F 2013

 

Guillaume ist anders als die beiden älteren Söhne der Familie. Sehr zum Missfallen des Vaters interessiert er sich nicht für Sport und andere Jungsdinge. Guillaume ist auf Maman fixiert, die er über alles verehrt und der er jeden Wunsch erfüllen möchte. Und nach zwei Söhnen hätte sie doch so gern ein Mädchen gehabt! Also passt Guillaume die Realität immer mehr ihren Wunschvorstellungen an und schlüpft in die Rolle der Tochter, die Maman nie hatte. Doch nach einigen Umwegen kommt auch für den heranwachsenden Guillaume die Frage: Wer oder was bin ich eigentlich? Wen darf, wen kann ich lieben? Bin ich schwul, wie Maman glaubt, oder was? Nach einigen komischen Probeläufen auf dem Parcours der sexuellen Möglichkeiten, die ihn nach Spanien, England und Deutschland führen, wird der junge Mann durch ein himmlisches Zusammentreffen endlich von allen seinen Zweifeln erlöst.

Zusatzmaterial: Featurette "Von der Bühne auf die Leinwand".

 

Adressaten: A(11-13)

 

Didaktische Hinweise: Dieser unterhaltsame Film, in dem ein jahrelang als homosexuell abgestempelter junger Mann im Alter vom 30 Jahren endlich ein umgekehrtes Coming-Out als Heterosexueller macht, ist als Anti-Klischee-Film durchaus wertvoll und im Unterricht einsetzbar. Er ist sprachlich gut verständlich, verfügt darüber hinaus über Untertitel in deutscher Sprache und eignet sich als Denkanstoß vor allem in der Oberstufe.

 

Bildungsstandards: GY: KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Mit ganzer Kraft

ca. 86 min f DVD-Video F, B 2013

 

Der 17-jährige Julien, sitzt im Rollstuhl, träumt davon, mit seinem Vater am Ironman-Triathlon in Nizza teilzunehmen. Es geht dabei nicht nur um ihn, sondern auch um seine Eltern, den arbeitslosen Vater und die ausgepowerte Mutter. Gegen alle Widerstände hält der Junge an seinem Vorhaben fest.

Zusatzmaterial: Making Of (ca. 23 min); pädagogisches Begleitmaterial.

 

Adressaten: A(6-13)

 

Didaktische Hinweise: Dieser in Frankreich spielende, gut verständliche Film in deutscher und französischer Sprache eignet sich (dank der Untertitel in deutscher Sprache) gut für den Französischunterricht ab Klasse 6 bzw. für den bilingualen oder fächerübergreifenden Unterricht zum Thema "Inklusion"-- z. B. in Kooperation mit den Fächern Religion oder Ethik -- nicht nur in Inklusionsklassen. Der Untertitel des Films ("Hürden gibt es nur im Kopf") suggeriert, dass mit entsprechendem Willen und großer Ausdauer fast alles möglich ist. Das pädagogische Begleitmaterial liefert interessante und brauchbare Arbeitsblätter und Hintergrundinformationen, allerdings nur in deutscher Sprache.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS6, BS8, BS10; GY: BS6, BS8, BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Der kleine Nick macht Ferien

ca. 93 min f DVD-Video F 2014

 

Nichts wie weg aus Paris! Das denken sich Nick, seine Eltern und die Oma, als endlich die Sommerferien anbrechen. Zur Entspannung geht es ans Meer - doch der Urlaubstraum schmilzt wie Eis in der Sonne. Schuld sind die anderen Urlauber wie der italienische Filmproduzent, der sich an Mama ranmacht, oder die deutsche Nudistin, der Papa so langsam verfällt. Doch am schlimmsten ist Isabelle. Das kleine Mädchen mit den Zöpfen und dem starren Blick folgt Nick überall hin, dabei hat er sein Herz doch längst an seine Freundin Marie-Hedwig aus der Nachbarschaft in Paris verschenkt. Der misslichen Lage kann nur auf einem Weg entkommen werden: Isabelle und ihre ganze Familie müssen weg. Also trommelt der kleine Nick kurzerhand seine im Urlaub gewonnenen Freunde zusammen, um den Störenfrieden so lange Streiche zu spielen, bis sie freiwillig abreisen.

Zusatzmaterial: Ein kleines Making of; Vier lustige entfallene Szenen; Interviews; Urlaubserinnerungen.

 

Adressaten: A(5-6)

 

Didaktische Hinweise: Dieser in Frankreich erfolgreiche Spielfilm ist eine gelungene Umsetzung einiger Kurzgeschichten des Petit Nicolas. Der Film ist zwar sprachlich recht anspruchsvoll, dank der einblendaren Untertitel in deutscher Sprache aber schon ab dem 2. / 3. Lernjahr einsetzbar und bietet sich parallel zur Lektüre einiger Kurzgeschichten für den Unterrichtseinsatz an.

 

Bildungsstandards: RS: BS6, BS8, BS10; GY: BS6, BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Ein Sommer in der Provence

ca. 100 min f DVD-Video F 2014

 

Da sich die Eltern kurz vor den großen Ferien getrennt haben, müssen Léa, Adrien und ihr kleiner gehörloser Bruder Théo den Sommer bei ihrem brummigen Großvater in der Provence verbringen - weit weg vom lebendigen Paris. Während die Großmutter sie liebevoll umsorgt, hält der Großvater sie für unerzogene Störenfriede. Nur langsam nähern sich die Generationen einander an, machen neue Erfahrungen, akzeptieren ihre Unterschiedlichkeit und finden sich am versöhnenden Ende als Familie.

Zusatzmaterial: Making of.

 

Adressaten: A(6-10)

 

Didaktische Hinweise: Dieser gut verständliche Film (wahlweise mit deutschen Untertiteln) eignet sich insbesondere für den Französischunterricht der ausgehenden Unter- und Mittelstufe. Das französische Alltagsleben in der Provence, Land und Leute werden anhand dieses Familiendramas auf charmante und amüsante Art und Weise vermittelt.

 

Bildungsstandards: RS: BS6, BS8, BS10; GY: BS6, BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Le Sénégal (OV)

ca. 24 min f DVD-Video F 2015

 

Die ehemalige französische Kolonie steht exemplarisch für Entwicklungsländer in Afrika, die bis heute mit den Folgen der Kolonialzeit zu kämpfen haben. Aktuelle Bilder, Zahlen und Fakten dokumentieren Bevölkerungswachstum, Politik, Wirtschaft, Kinderarbeit und Bildung im Senegal: Une exception africaine? - Etat: contruire une nation - Démographie: gérer l'explosion - Economie: créer des activités.

Zusatzmaterial: Dossier pédagogique; didaktisch-methodischer Kommentar; Aufgaben und Arbeitsblätter zu den Filmkapiteln; Filmtext.

 

Adressaten: A(11-13)

 

Didaktische Hinweise: Das Medium aus dem Jahr 2006 gibt einen interessanten und guten Überblick über die politische und soziale Situation im modernen Senegal. Der Text ist zwar sehr anspruchsvoll, aber langsam gesprochen und gut verständlich. Untertitel, bzw. eine deutsche Sprachspur sind leider nicht vorhanden, es gibt auch keine Transkription. Die Begleitmaterialien sind im Wesentlichen gut konzipiert und liegen im Word- und Pdf-Format mit Aufgaben vor. Sie eignen sich für die Unterrichtsphasen vor und nach der Filmbetrachtung, die auch die Transkription des gesprochenen Textes beinhalten und sich sehr stark am Filmskript orientieren, so dass dieser Film, der sich insbesondere für den bilingualen Unterricht (Geographie / Geschichte) eignet, in Lerngruppen der Kursstufe behandelt werden kann. Ein didaktischer Kommentar zum Einsatz des Filmes in Verbindung mit den Arbeitsblättern rundet das Angebot ab.

 

Bildungsstandards: GY: KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oskar und die Dame in Rosa

ca. 104 min f DVD-Video B, F, CDN 2009

 

Oskar ist zehn Jahre alt und Patient in einem Kinderkrankenhaus. Weder die Ärzte noch seine Eltern bringen es übers Herz, dem Jungen zu sagen, wie es wirklich um ihn steht. Nur die entwaffnend ehrliche Pizzabäckerin Rose nennt die Dinge beim Namen und holt Oskar so aus seiner Isolation. Sie ermuntert den kleinen Jungen, sich vorzustellen, dass jeder einzelne Tag so viel zählt wie zehn Jahre, und schlägt ihm vor, Briefe an Gott zu schreiben.

Zusatzmaterial: Making Of (de, fr); Interview mit dem Regisseur; Kurzfilm: Von guten Mächten; Infos zum Film und den Materialien; Methodische Tipps; 6 Infoblätter; 11 Arbeitsblätter; 28 Bilder; Medientipps; Themen A-Z; Audiodatei; Infoblatt (fr); 5 Arbeitsblätter (fr).

 

Adressaten: A(8-13)

 

Didaktische Hinweise: Der Spielfilm Oskar und die Dame in Rosa ist aufgrund der französischen und deutschen Tonspur, sowie der Möglichkeit, Untertitel in deutscher Sprache einblenden zu können, für den Französischunterricht ab der ausgehenden Mittelstufe gut geeignet und bietet sich insbesondere zum parallelen Einsatz mit der Lektüre des gleichnamigen Romans an. Die Romanvorlage wie auch ihre filmische Umsetzung rufen eindringlich dazu auf, Krankheit und Tod nicht zu tabuisieren und offen und ehrlich mit sterbenskranken Kindern umzugehen. Auf ungewöhnliche Art versucht er, dem Zuschauer die Angst vor Krankheit, Tod und Trauer zu nehmen. Insbesondere die immer wieder eingeblendeten Szenen von Mamie Rose als Catcherin gegen abwechselnde Partnerinnen, von denen eine skurriler ist als die andere, sorgen für Abwechslung und Humor, ohne aufgesetzt zu wirken oder dem Film seine Tragik zu nehmen. Das beigefügte Material (Arbeitsblätter zum Film und zu vertiefenden Themen – auch für das Fach Französisch) sind zwar recht anspruchsvoll, aber brauchbar.

 

Bildungsstandards: RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Stand: 01.10.2015